Zuschuss vom Freistaat Bayern

Zeit für Familie

Familien sind der Quell unserer Gesellschaft. Starke Familien machen eine Gesellschaft stark. Familienleben macht Freude, kostet aber auch Kraft. 

Familien schaffen wir nur gemeinsam. Dazu müssen die Rahmenbedingungen stimmen. Zeit für- und miteinander tut jedem Familienmitglied gut – und damit auch der ganzen Familie. Nach einer entspannten und erholsamen Auszeit fällt der Alltag wieder leichter.

Dazu gibt es finanzielle Unterstützung, damit auch kinderreichen Familien, einkommensschwächere Familien, Alleinerziehende und Familien mit Kindern mit Behinderung Urlaub machen können.

Ein Zuschuss wird bewilligt, wenn…

  • Ihr Hauptwohnsitz in Bayern gemeldet ist
  • Ihr jährliches Brutto-Einkommen (abzgl. 27% Pauschale für Steuer- und Sozialabgaben und zzgl. Sozialhilfe, Elterngeld, Renten...ausgenommen sind Kinder und Wohngeld) folgende Beträge nicht überschreitet:
    – Alleinerziehende mit einem Kind: 19 000,– €
    – Elternpaar mit einem Kind: 20 500,– €
    – je weiteres Kind: 4800,– €
  • Sie Leistungen nach dem SGB II (Arbeitslosengeld II) oder dem SGB XII (Sozialhilfe) erhalten

 Es gibt Zuschüsse für …

  • einen gemeinsamen Erholungsaufenthalt pro Jahr
  • sechs- bis 14-tägige Reisen (An- und Abreise = ein Tag)
  • Urlaub in einer gemeinnützigen, anerkannten Familienferienstätte (z.B. Caritas Haus Tannenhof)
  • jedes berücksichtigungsfähiges Familienmitglied täglich bis zu 15,– €, einem berücksichtigungsfähigen Kind, das nicht vorübergehend körperlich, geistig oder seelisch behindert ist, bis zu 20,– €

Wie funktioniert die Antragstellung?

Wichtig! Es werden nur Familienurlaube gefördert, für die noch keine Buchung bei der Familienstätte erfolgt ist. Eine unverbindliche Reservierung der Familienferienstätte ist zulässig, der Förderantrag muss jedoch vor der Festbuchung beim ZBFS eingehen. Für Familienurlaube im Jahr 2016 ist eine Antragsstellung auch nach erfolgter Buchung der Familienferienstätte möglich (Ausnahmeregelung). Der Antrag muss jedoch in jedem Fall vor Urlaubsantritt gestellt werden. Sie downloaden das Formular unter: Antrag Familienerholung und stellen den Antrag schriftlich beim

Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS)
Z-Team VI 5
Hegelstraße 2
95447 Bayreuth
Telefon 09 21 6 05-36 88 (Mo–Do 9.00–11.30Uhr)
Mail: familienerholung.familienbildung@zbfs.bayern.de

wo er umgehend geprüft und Ihnen mitgeteilt wird, ob Sie einen Zuschuss erhalten und wie hoch er sein wird.

Sie fahren in den Urlaub…
… und lassen die Familienferienstätte Ihren Aufenthalt bestätigen.

Den Nachweis reichen Sie spätestens drei Monate nach dem Urlaub beim Amt ein …
… und bekommen dann Ihr Geld!